199.Infanterie-Division
Standort: 01.11.1940 Ersatzgestellung: 01.11.1940 Inf.Ers.Btl.1 Goldap

 

Gliederung der 199.Infanterie-Division: Stand 01.11.1940
Inf.Reg.345 I.-III.Btl.
Inf.Reg.341 I.-III.Btl.
Inf.Reg.357 I.-III.Btl.
Art.Reg.199 I.-III.Abt.
Div.Einh.199 Pz.Jg.Abt.463, Pi.Btl.199, Nachr.Abt.199, Inf.Div.Nachschubführer 199
Nachtrag:
Abgabe von IR 341 und III./AR 199 am 01.06.1942
Gliederung der 199.Infanterie-Division: Stand 01.06.1942
Inf.Reg.345 I.-III.Btl.
Inf.Reg.357 I.-III.Btl.
Art.Reg.199 I.,II.Abt.
Div.Einh.199 Pz.Jg.Abt.199, Pi.Btl.199, Nachr.Abt.199, Inf.Div.Nachschubführer 199
Nachtrag:
15.09.1943 mit Felders.Btl.199, 30.01.1944 mit Füs.Btl.199, unterstellt war ihr auch Anfang Jan.1945 der Fest.IR Stab 856 mit den Fest.Inf.Btl.649, 651, 652, 1014, im März/April 1945 bekam die Div. einen 3.Reg. Stab, ihm wurden die 3.Btl. unterstellt
Gliederung der 199.Infanterie-Division: Stand 03.1945
Gren.Reg.345 I.,II.Btl.
Gren.Reg.357 I.,II.Btl.
Gren.Reg.373 I.,II.Btl.
Art.Reg.199 I.,II.Abt.
Div.Einh.199 Felders.Btl.199, Pz.Jg.Abt.199, Pi.Btl.199, Nachr.Abt.199, Inf.Div.Nachschubführer 199
Füs.Btl.199  
Nachtrag:
Teile der Div. kamen in der Mark Brandenburg in russ. Gefangenschaft, andere Teile in Norddeutschland in engl. oder amerik. Gefangenschaft

zurück